schön und laut brechen…

das milk! in mannheim war einer der ersten breaktbeat-clubs in deutschland – vielleicht sogar der erste – und wohl auch einer der besten. leider hab ich’s nie dahin geschafft, musste ich allerdings auch nicht.

die milk-djs bassface sascha (namen!) und holger klein waren so freundlich, regelmäßig freitags in frankfurt aufzuschlagen. im xs (später box), einem kleinen club mit einem dicken besitzer namens markus löffel. im keller des schauspiels frankfurt, legten die herren vorzügliche elektronische musik mit versetztem rhytmus auf.

und da ich mit meiner vorliebe für elektronische musik im allgemeinen und breakbeats im besonderen zu derzeit nicht alleine war, haben wir uns dort gruppendynamisch den ein oder anderen muskelkater (tanzen) und hörsturz (lautstärke) abgeholt. jetzt sind wir alle alt, fangen an beige zu tragen, schimpfen über das furchtbare geplärre aus den handylautsprechern vorwitziger jugendlicher und holen uns unsere unpässlichkeiten stattdessen beim morgendlichen aufstehen (zerrung) oder beim kaffeetrinken (reizmagen).

wer noch eine hat, dem bleibt die erinnerung an verschwitzte und durchtanzte nächte, autofahrten mit ohrenbetäubender musik und des öfterem einem fetten grinsen im gesicht:

Dieser Beitrag wurde unter hören abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf schön und laut brechen…

  1. Oliver sagt:

    Das ist mal ein interessanter Artikel, mein Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich die Seite gut zu lesen.

  2. Kai sagt:

    war ne schöne zeit… und die mukke mag ich heute immernoch, wenn die familie aus´m haus ist und ich das klo\bad putzen muss, reiss ich die boxen am rechner so auf, das es weh tut und zappel durch die bude, aber beige trage ich noch immer nicht( sieht im kindergarten total bläd aus)

  3. Ich war gestern schon mal hier im Blog vom Buero aus, jetzt Zuhause vom Netbook meiner Freundin ist das Layout aber irgendwie zerschossen. Ich habe leider keine Ahnung, welcher Browser auf auf dem Ding installiert ist.

    • axel sagt:

      die ein oder andere ie-version zickt… ist mir auch schon aufgefallen. trotzdem danke für den hinweis.
      wenn ich demnächst mal wieder am theme und den plug-ins schraube, schaue ich mal, ob ich da was verbessern kann.

  4. Hartwig sagt:

    Viel Lärm um nichts.

  5. Felix sagt:

    Wer angibt, hat mehr vom Leben.