hochschlafen oder doch nicht…

die tage las ich mal wieder stützen der gesellschaft in der faz. don alphonso schreibt warum hochheiraten heute keine option mehr sei: früher war die heirat das ende des gesellschaftlichen aufstiegs, heute hoffe man hingegen dieser aufstieg nehme kein ende.

letztendlich bemängelt er den fatalen ehrgeiz heutiger generationen, das immer höher weiter ohne rücksicht auf verluste, fehlende bodenhaftung diverser kleingeister etc. darum ist dann auch eine heirat in eine höhere gesellschaftliche schicht keine option mehr. es bestünde ja die gefahr, dass die reise zu den eliten noch gar nicht zu ende ist. am ende hätte man dann doch den falschen partner…

man kann und soll davon halten, was einem lieb und teuer ist. so halte ich das auch, weshalb ich folgendes zitieren möchte:

“Das Ziel des Lebens war das Dasein als Privatier, nicht der Umzug in die nächste Stadt und das Aufmischen der nächsten Gipfelgesellschaft.”

toller satz!

genau so muss man sich meinen lebensinhalt momentan vorstellen. hoch- oder runterheiraten ist mir dabei sehr egal. mit dem gerade ausreichenden maß an ehrgeiz, um nicht stehend einzuschlafen, das leben meistern und dabei meine umwelt und mich glücklich machend – mindestens aber nicht zur weiteren dramatisierung des alltäglichen beitragend.

und jetzt zum entspannen ohren auf:

sooo, und damit mir jetzt keiner einschläft noch eins:

willis earl beal live. d.h. sitze in eine aufrechte position bringen, rauchen und saufen was das zeug hält, auch am arbeitsplatz:

Artist – Willis Earl Beal
Song – ‘Evening’s Kiss’
Venue – Trof Fallowfield – Manchester
Date – 02/03/2012

Dieser Beitrag wurde unter hören, lesen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.