faul sein…

SPO12 1

… urlaub. endlich. und… faul sein. im strandkorb sitzen, und schauen. schauen ohne ende – wörtlich gemeint. keine häuser oder sonstiges, was den blick begrenzt und licht bis abends um 23.00 uhr.

um dem ganzen noch die krone aufzusetzen, sieht und hört man die kinder stundenlang nicht. wir sind dankbar dafür und genießen die ruhe, den apperitif und dass wir vor einiger zeit aufhörten uns um die kleinen sorgen zu machen.

so ist das jetzt mitte der zweiten woche… aber es fing natürlich nicht so an:
selbstredend bekam kind 2.o einen tag vor der abreise fieber  - eines der quengeligeren sorte. das fieber war nach drei tagen weg, das quengeln erst mal nicht.
kind 3.0 zahnt und die älteste hat eine neue form entdeckt zorn auszudrücken… sie kreischt jetzt wie ich, wenn mir einer ne kreissäge in den oberschenkel rammte… nur lauter und anhaltender.

aber jetzt ist alles gut. sie haben freunde gefunden und lassen uns immer öfter links liegen… und damit ich diese wertvolle zeit nicht ungenutzt verstreichen lasse, wende ich mich jetzt wieder meinem nachmittagsbier zu.

bis auf weiters.

 

Dieser Beitrag wurde unter sonst so abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.